• Sicherheit Einbruchschutz Fenster
  • Geborgenheit und Sicherheit

Schutz und Sicherheit

Geben Sie Tätern keine Chance!

Fenster sind Ihre Verbindung zur Außenwelt. Sie bieten Licht und Luft für Ihr Zuhause: Fenster sind unentbehrlich. Doch sie sollen auch schützen. Der richtige Beschlag entscheidet über Schutzqualität und Komfort Ihres Fensters.

In Deutschland wird alle 2 Minuten eingebrochen
... und die Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen liegt bei etwa 15% - d.h. nur jeder 7. Einbruch wird aufgeklärt. Auch wenn Sie der Meinung sind, bei Ihnen "sei ohnehin nichts zu holen" - der Einbrecher sieht das oftmals ganz anders.
 

Es geschieht am helllichten Tag!
Die Daten der Polizei-Statistik sind eindeutig: Die meisten Einbrüche erfolgen nicht in dunkler Nacht, sondern geschehen am hellichten Tag, zwischen 12.00 und 20.00 Uhr. Wenn die Bewohner außer Haus sind, gehen die Täter ans Werk.

Geben Sie Tätern keine Chance!
Nach wie vor gilt das Sprichwort „Gelegenheit macht Diebe“. Wer mal eben das Haus verlässt und die Fenster gekippt lässt, lädt zum Einbruch geradezu ein. Gelegenheitstäter - und das sind die meisten - machen es sich gerne einfach. Sie suchen zielsicher die Schwachpunkte am Haus, um möglichst schnell zum Zug zu kommen.

Statistiken zeigen: 4 von 10 Einbruchsversuchen scheitern ...
Die durchschnittliche Dauer, die ein Einbrecher versucht, ein Fenster oder eine Tür zu öffnen, liegt bei fünf Minuten. Denn sein Ziel ist ganz einfach: Schnell hinein, Beute machen, schnell wieder hinaus.
 
Alte Fenster, die keine Fenstersicherung besitzen und nur einen geringen Einbruchsschutz vorweisen, lassen sich von Einbrechern innerhalb weniger Sekunden öffnen.
 
Der Umkehrschluss: Trifft ein Einbrecher bei seinem Versuch in ein Haus einzudringen auf eine einbruchhemmende Tür / ein einbruchhemmendes Fenster, sucht er sich in der Regel ziemlich schnell ein anderes Objekt, das weniger gut geschützt ist.
 
Sicherheit fängt bei den Fensteren an.
Wir schieben Einbrechern einen Riegel vor.
Für unsere Fenster und Fenstertüren verwenden wir Winkhaus activPilot Sicherheitsbeschläge. Winkhaus Logo

Sie sind leicht zu bedienen und funktionieren einwandfrei. Beste Materialien und solide Verarbeitung garantieren zudem eine lange Lebensdauer. Als Basissicherheit verwenden wir für unsere Fenster zwei Achtkantverschlussbolzen und Sicherheitsschließbleche, die mit einer Stahlbrücke ausgestattet sind.

Winkhaus activPilot offen
Winkhaus activPilot schliessen
Winkhaus activPilot geschlossen
activPilot Winkhaus

Die Schwachpunkte am Haus
Terrassentüren, sogenannte Fenstertüren, und Fenster sind die größten Schwachstellen an Ihrem Haus. Aber mit gezielten einbruchhemmenden Maßnahmen machen Sie Einbrechern, die stets unter großem Zeitdruck arbeiten, das Leben schwer. Denn jede Sekunde erhöht das Risiko, gefasst zu werden. Je länger es dauert, umso eher gibt der Einbrecher auf.

Das activPilot Beschlagsystem von Winkhaus bietet alle Möglichkeiten, Fenster und Fenstertüren - auch nachträglich - Ihren Sicherheitsbedürfnissen anzupassen. Alle sicherheitsrelevanten Teile sind aus hartem Stahl gefertigt. Dazu zählen Eckverriegelungen genauso wie Achtkantpilzzapfen und Sicherheitsschließbleche.

Wie viel ist Ihnen Ihre Sicherheit wert?

Sicherheitsstufen Haus

1. Basissicherheit

Hierbei sind die Fenster mit einem Grundschutz ausgestattet, der dazu beitragen kann, den Gelegenheitstäter abzuhalten. Die Basissicherheit ist mit zweifachem Achtkantverschlussbolzen und Stahlschließblechen ausgestattet.

2. Einbruchhemmung nach RC1

Für Fenster und für schwer zugängliche Balkonfenstertüren im Obergeschoss, die von außen gut einsehbar sind, werden Fenster gemäß Widerstandsklasse RC1 empfohlen. Fensterelemente in RC1 mit stahlharten Winkhaus Sicherheitsbauteilen an allen vier Eckbereichen müssen mit einem abschließbaren Fenstergriff (100 Nm) in Kombination mit einem Anbohrschutz ausgestattet werden. Somit wird ein Aushebeln des Fensterflügels erschwert. Der Einsatz einer Verbundsicherheitsverglasung wird empfohlen.

3. Einbruchhemmung nach RC2 und RC3

Für Erdgeschossfenster und Fenster im Keller und Souterrain sowie Balkontüren empfiehlt die Kripo den Einsatz von Fensterelementen gemäß Widerstandsklasse RC2 oder RC3. Das allseitige Beschlagssystem mit Achtkantverschlussbolzen und Stahlschließblechen am Rahmen bietet in Verbindung mit einem abschließbaren Fenstergriff in Kombination mit einem Anbohrschutz hohe Sicherheit.

Fensterelemente nach DIN V ENV 1627-1630 in RC2 bieten hervorragenden Widerstand gegen Einbruchversuche. Sicherheitsglas nach EN 356, Klasse P4A, ist in Fensterelementen dieser Sicherheitsklasse vorgeschrieben.

Fensterelemente der Widerstandsklasse RC3 bieten zusätzlich weitere Sicherheits-Verschlussstellen und eine durchbruchhemmende Verglasung nach EN 356, Klasse P5A.

Mehr Sicherheit für Ihre vier Wände

Einbruchschutz: finanziert mit Krediten oder Zuschüssen der KfW

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland nimmt stetig zu. Für einzelne Einbruchschutz-Maßnahmen können Sie auch die Förderprodukte der KfW nutzen - kombinieren Sie Maßnahmen der Energie- und Barrierereduzierung mit dem Einbruchschutz.

Flyer Einbruchschutz zahlt sich aus

 

Sichern Sie Ihr Zuhause! Einbruchschutz wirkt!

Wir unterstützen die Initiative K-Einbruch der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes und der Wirtschaft.

 

Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Widerstandsklassen und die Möglichkeiten Ihre Fenster und Türen Ihren Sicherheitsbedürfnissen anzupassen – auch nachträglich!